Chempark Leverkusen
E2B Neubau und Sanierungen
Covestro Deutschland AG

Bauherr

21,42 Mio.

Gesamtbaukosten (brutto)

15 Mio.

Anrechenbare Kosten TA
gem. HOAI § 53 (brutto)

Über das Projekt

Im Chempark Leverkusen wurden in 4 Competence Centern neue Labor-, Technikums-, Lager- und Büroflächen geschaffen.

Diese Maßnahme umfasste einen Büroneubau mit Laborflächen (B314), den Neubau eines Technikums (B315) und die Sanierung des Gebäudes B310. Das vorhandene Biolabor mit 220 m² in S2-Ausführung wurde modernisiert. Für die Zeit der Baufeldfreimachung bis zur Fertigstellung waren Interimslösungen erforderlich.

Durch die Sanierung von B310 wurden Einsparungen in der Dampfversorgung (z. B. durch neue Lüftungsanlagen) realisiert. Die Energieversorgung des Bestandslabors B310 wurde durch die Nutzungsänderung von Labor/Büro zu Büro/Lager reduziert. Die eingesparten Energien werden den neuen Gebäuden B314 und B315 zur Verfügung gestellt.

Der 120 m² große klimatisierte Laborraum im Gebäude B314 enthält 10 Tischabzüge.
Jede Etage hat einen Lagerraum für Chemikalien. Es wurden 34 Auswerteplätze in Büros, Meeting Points und Raucherkabinen pro Etage geschaffen.

Im Neubau Gebäude B315 wurde ein Laserraum mit 80 m², getrennt vom HVT Technikum, geschaffen. Das Technikum wurde technisch so ausgestattet, dass es einer flexiblen Konzipierung gerecht wird.

Bild: © Adobe Stock

Weitere Referenzen

Privacy Preferences
When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in form of cookies. Here you can change your privacy preferences. Please note that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we offer.