Landeshauptstadt Potsdam
Sanierung Grundschule mit Hort
Landeshauptstadt Potsdam

Bauherr

ca. 3.976 m²

Bruttogeschossfläche

2,99 Mio.

Gesamtbaukosten (brutto)

0,75 Mio.

Anrechenbare Kosten TA
gem. HOAI § 53 (brutto)

Über das Projekt

Das Projekt umfasst die Sanierung einer im Jahr 1950 gebauten Berufsschule zur Erweiterung einer Grundschule im Zentrum von Potsdam.

Es wurden für 300 Kinder Unterrichts- und Fachräume und über eine geplante Doppelnutzung der Räume 201 Hortplätze geschaffen. Es wurden ein Speise- bzw. Mehrzweckraum, eine Ausgabeküche sowie eine Kinderküche geplant.

Das gesamte Heizungsnetz wurde demontiert und einschließlich Fernwärmeübergabestation modernisiert und an die neue Heizlast angepasst.

Die Lüftungsanlage wurde so konzipiert, dass der CO2-Wert unterhalb des Standards liegt. Die Küche erhielt eine Zu- und Abluftanlage. Es wurde eine nachhaltige Planung konzipiert, im Hinblick auf eine spätere Erweiterung (DG/KG), die einen wirtschaftlichen Bau und Betrieb gewährleistet.

Weitere Referenzen

Privacy Preferences
When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in form of cookies. Here you can change your privacy preferences. Please note that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we offer.